Aktuell

Hintergründe zum Besuchsrecht

Aktuell sind Besuche in der pflegimuri möglich. Sie sind herzlich willkommen. Die Maskenpflicht ist aufgehoben. Bei allen Besuchen gilt ein achtsamer Weg zwischen Sicherheit und Selbstbestimmung.

GV Verein pflegimuri vom Freitag, 20.5.2022

Im Dachsaal der pflegimuri blickte der Vorstand unter der Leitung von Dr. Franz Hold an der GV vom Freitag, 20. Mai 2022, zurück auf das vergangene Geschäftsjahr.

Die rund 50 anwesenden Vereinsmitglieder stimmten dem Jahresbericht und der Rechnung 2021 einstimmig zu. Thomas Wernli gab Einblick in den laufenden Betrieb und informierte über aktuelle Projekte.

Der Vorstand freute sich besonders den Vereinsmitgliedern Frau Margit Schneider vorzustellen. Sie wird am 1. Dezember 2022 ihre Stelle als Direktorin der pflegimuri antreten. Frau Schneider löst Thomas Wernli ab, der nach 15 Jahren in den Ruhestand tritt.

Frau Margit Schneider, 48-jährig, ist seit 2016 Leiterin Zentrumsmanagement und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Spitex Zürich. Zuvor war Frau Schneider in verschiedenen leitenden Positionen im Gesundheitswesen tätig. Unter anderem war sie am Spital Zollikerberg Klinikleiterin Innere Medizin. Sie verfügt über diverse Weiterbildungen im betriebswirtschaftlichen Bereich und ist ursprünglich Pflegefachfrau mit Fähigkeitsausweis in Intensivpflege.

Bericht Freiämter Zeitung vom Dienstag, 24. Mai 2022

 

Eine Wanderinstallation der Fachstelle Alter und Familie des Kantons Aargau

Die Wanderinstallation "Alt?" thematisiert die Wahrnehmung von Alter, vom Altern und von älteren Menschen in unserer Gesellschaft. Sie befasst sich mit Fragen wie z.B. «Welche Vorstellungen verbinden wir mit dem Alter und mit älteren Menschen? » oder «Worüber sprechen wir, wenn wir vom Alter reden? »

Vom 17. Mai bis zum 3. Juni 2022 ist die Wanderausstellung in der pflegimuri zu Gast (Bäckergang - Restaurant benedikt).

Entstanden sind sieben künstlerische Bild-Ton-Installationen, die von den persönlichen Begegnungen zwischen älteren Menschen aus dem ganzen Kanton Aargau und jüngeren Fotografinnen und Fotografen erzählen.

Gerne begrüsst Sie Thomas Wernli (Direktor pflegimuri) zur Vernissage.
Sie findet am Dienstag, 17.5.2022, um 14.30 Uhr statt.

Wir freuen uns, wenn Sie die Ausstellung besuchen und weiterempfehlen.

Begegnungsbänkli im Höfligarten

Vom 16. bis 29. Mai steht im Höfligarten ein "Begegnungsbänkli". Dies ist ein Projekt der katholischen und reformierten Kirche in Muri.

Das Bänkli soll den Menschen auf unkomplizierte Art Begegnungen ermöglichen.  Regelmässig werden Personen aus dem Seelsorgeteam beim Bänkli sein und zum Gespräch einladen.

Unkompliziert ins Gespräch kommen und Begegnungen schaffen - hier finden Sie mehr Informationen.

 

 

51. Ausgabe der pflegizytig

Ein gutes aber herausforderndes Geschäftsjahr 2021, ein tolles Kunst-am-Bau-Projekt auf dem Pflegifriedhof, der Wechsel in der Küche der pflegimuri und viele weitere spannende News - all das verrät ein Blick in die aktuelle Ausgabe der pflegizytig.

 

Tages- und Nachtzentrum

Das Tages- und Nachtzentrum der pflegimuri wurde nach einer umbaubedingten Pause am 7. Februar 2022 wiedereröffnet. Es entlastet Angehörige von pflegebedürftigen Menschen. «Und zwar stundenweise bis maximal 48 Stunden am Stück», erklärt Irene Villiger, Leiterin der Sozialberatung der pflegimuri. Das Tages- und Nachtzentrum hat neu einen separaten Eingang und einen eigenen Garten. Die Plätze sind verfügbar jeweils von Montag 7.30 bis Freitag 21 Uhr. Am Samstag und Sonntag ist es geschlossen.
Kontakt Sozialberatung: 056 675 92 13, sozialberatung@pflegimuri.ch

vaka aktuell

Eine gute gesundheitliche Versorgung ist eine zentrale Grundlage für die nachhaltige Entwicklung der Leistungsfähigkeit eines Wirtschaftsraums. Die BAK Economics Studie zeigt eindrücklich auf, wie wichtig die Aargauer Spitäler, Psychiatrischen/Psychosomatischen Kliniken, Rehabilitationskliniken, Pflege- und Spitex-Organisationen als medizinische Versorger, aber auch für die regionale Wirtschaft sind.

Erfahren Sie zudem im Interview mit Irene Villiger, Leiterin Sozialberatung bei der pflegimuri und Salvatore Doki, Geschäftsleiter Spitex Muri und Umgebung auf den Seiten 11 und 12, wie die beiden Unternehmen seit jeher erfolgreich zusammenarbeiten.

Lesen Sie dazu die Ausgabe Vaka aktuell.

Newsletter

Hier sind unsere Newsletter zu finden.